Mit corsensys auf die Reise gehen Richtung Arbeitgeberattraktivität

Sind Sie bereits ein attraktiver Arbeitgeber oder suchen Sie noch den Weg dorthin?

Arbeitgeberattraktivität

 
Sie merken, dass es immer schwieriger wird, geeignete Mitarbeiter zu rekrutieren und so langsam plagen Sie echte Nachwuchssorgen?

Schaffen Sie MehrSINN mit einer Organisation, die Mitarbeiter in Ihr Unternehmen zieht!

Warum ist Arbeitgeberattraktivität so wichtig? Laut Untersuchungen der IHK werden in Baden-Württemberg von 2016 bis 2030 jährlich durchschnittlich 240.000 Fachkräfte fehlen. Ganz schön harte Bedingungen für kleine oder mittelständische Unternehmen, die mit Namen wie Daimler, Porsche oder Bosch konkurrieren müssen. Die „Großen“ befinden sich schon längst im „War for Talents“ während sich kleinere Unternehmen eher ungläubig die Augen reiben.
 
Was ist eigentlich los auf dem Arbeitnehmermarkt? Die leistungsorientierten Baby Boomer verabschieden sich in den nächsten Jahren in den Ruhestand, geburtenschwache Jahrgänge der Generation Y rücken nach. Sinnsuche, Selbstverwirklichung und Gestaltungsspielräume sind für sie viel entscheidender als dies bei einem Großteil der älteren Mitarbeiter der Fall ist. Die Herausforderung für Sie besteht darin, diesen sehr unterschiedlichen Generationen in ein und demselben Unternehmen gleichermaßen passende Arbeitsbedingungen zu bieten.
 
 

"Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Unternehmen und keiner geht hin!"

 
Also, was tun?
 
Der erste Schritt ist, dass Sie sich die Dringlichkeit des Themas und gleichzeitig die Fülle Ihrer unausgeschöpften Möglichkeiten bewusstmachen. Die Großen sind zwar weit voraus, aber nicht uneinholbar. Jedes Unternehmen, auch Ihres, hat seine ganz spezifischen Stärken, seinen Charme, verborgene Attraktivitätsfaktoren. Arbeiten Sie das heraus und überlegen Sie sich, wie Sie daraus ein mitarbeiterwirksames Konzept kreieren können.
 
Im zweiten Schritt brauchen Sie eine konkrete Reiseroute: Welchen Weg zur Arbeitgeberattraktivität wollen Sie einschlagen? An welchen Stellschrauben können und wollen Sie drehen? Welche Meilensteine möchten Sie auf diesem Weg passieren und innerhalb welcher Zeit?

Wie finden Sie eine Lösung?

Wenn Sie möchten, stelle ich Ihnen für die gemeinsame Arbeit den
"Mitarbeiter-Magnet" zur Verfügung. Sie schauen sich sämtliche Elemente genau an und entwickeln Ihre individuelle Vorgehensweise.
 
Um Ihnen eine genauere Vorstellung davon zu geben, woran wir im Detail arbeiten können, hier ein paar beispielhafte Fragen:
 
Organisation:
 
  • Welche Organisation braucht es, um ein Klima der Zuversicht zu schaffen?
  • Wie lassen sich die persönlichen Einflussbereiche Ihrer Mitarbeiter vergrößern?
  • Wie lassen sich fähigkeitsorientierte Rollen für Ihre Mitarbeiter kreieren?
  • Was brauchen Sie, um zu Agilität und Flexibilität zu kommen?

Führung:

  • Wie können Sie Ihre Belegschaft stärkenorientiert und sinnstiftend führen?
  • Wie schaffen Sie ein Klima, das Lust auf Arbeit erzeugt?
  • Welche Führungskräfte brauchen Sie dafür und wie können Sie die vorhandenen Führungskräfte weiterentwickeln?
  • Was können Sie tun, damit sich Ihre Mitarbeiter permanent weiterbilden?

Systeme:

  • Welche Entgeltsysteme machen Sie attraktiv?
  • Welche Rekrutierungsmethoden können Sie nutzen?
  • Wie vollziehen Sie ein nachhaltiges Onboarding?
  • Wie kommen Sie zu einer individuellen Personalentwicklung?
  • Welche Systeme können Sie schaffen im Hinblick auf Arbeitszeit und Arbeitsort?

Kommunikation:

  • Welche Möglichkeiten zur internen Vernetzung können Sie erarbeiten?
  • Welche Meeting-Prozesse brauchen Sie?
  • Auf welche Weise können Sie regelmäßige Management-Infos an Ihre Mitarbeiter herantragen?
  • Wie kommen Sie in permanenten und intensiven Kontakt zu Ihren Mitarbeitern?
  • Was können Sie tun, um nach innen und nach außen ein attraktives Bild Ihres Unternehmens zu zeichnen?

 

Getragen wird der Mitarbeiter-Magnet von der Sinnorientierung Ihrer Organisation (hier lohnt sich ein intensiver Blick!) und den in Ihrem Unternehmen gelebten und gewünschten Werten.


Heute bekommen wir Blindbewerbungen

Ein Geschäftsführer, der mit seinem Unternehmen durch einen solchen Entfaltungsprozess gegangen ist, sagte mir neulich: „Früher haben wir händeringend, teilweise monate- oder sogar jahrelang nach neuen Mitarbeitern gesucht. Heute bekommen wir Blindbewerbungen von Menschen, die von unserem Betriebsklima gehört haben und einfach bei uns arbeiten WOLLEN.“

Die Rede ist dabei nicht von einem großen namhaften Konzern, sondern von einem „unbekannten“ Maschinenbau-Unternehmen mit knapp 50 Mitarbeitern.

Wenn das genau das ist, was Sie sich für Ihr Unternehmen wünschen, dann entwickeln Sie es am besten gleich in diese Richtung weiter.


Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier als


Was ist Ihre Investition?

Die Preiskalkulation erfolgt individuell - je nachdem, wie viel Zeit Sie intern aufbringen können und auf wie vielen Ebenen wir ansetzen müssen. Kontaktieren Sie mich, schildern Sie mir im kostenlosen persönlichen Erst-Gespräch Ihre Themen und Sie erhalten ein Angebot, das passgenau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. 

Sind Sie bereits ein attraktiver Arbeitgeber oder suchen Sie noch den Weg dorthin?